Schafe

Seit 2012 gehören auch Waldschafe, eine alte Schafrasse, zu den im Steinrieglhäusl lebenden Tieren. Sie sind genügsam, gute Futterverwerter und robust – auch im Winter können Waldschafe ohne Stall draußen im Unterstand gehalten werden.
Die Entscheidung, welche Art der Haltung es sein sollte, war für uns aber nicht einfach. Denn für eine möglichst natürliche und artgerechte Haltung gehört unserer Meinung nach auch ein Widder. Dagegen spricht: Wir können uns als Vegetarier noch nicht so recht zur Vermarktung der Jungtiere als (angeblich sehr schmackhaftes) Fleisch durchringen.
Also haben wir uns für eine Damen-Herde entschieden, und wir hoffen, den Mädels gefällt es auch ohne Männergesellschaft auf unseren Wiesen. Die kleine Herde wandert von Weidestück zu Weidestück, wobei wir immer einen großen Baum und eine natürliche Wasserquelle mit einzäunen. Die Damen nutzen dabei auch wirklich alles, sie knabbern an Brombeeren genauso gerne wie an Gras und Kräutern. Auch die eigentlich für uns bestimmten Pflanzen und Früchte lieben sie: Indianerbanane, Maroni, Felsenbirne und andere … sogar unsere ersten beiden reifen Pfirsiche sind in ihre Bäuche gewandert 😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.steinrieglhaeusl.at/schafe/